Rundwanderweg O2 - Sommerseitenweg 11 km

Beginn des Sommerseitenweges ist die "Schütten Brücke". Wir gehen auf der "Schützenstraße" bis zum Haus Nr. 12, dann rechts, und nach 5 m links den Wanderweg (nicht des asphaltierten Weg) steil bergauf. Nach etwa 300 m starkem Anstieg wird der Weg flacher und wir können ca. 2,5 km eben am Hang entlang laufen, bis wir auf die asphaltierte Straße nach Vorwald stoßen. Dieser folgen wir nach rechts und durchqueren die Gutshof-Hotelanlage (Einkehr lohnt) und gelangen nach 400 m an eine Kreuzung. Hier geht´s links über den Bach, rechts langsam ansteigend hoch bis zur Bundesstraße 236, die wir überqueren. Wir nehmen den asphaltierten Weg rechts, der uns zur "Döpp´s Feldscheune" führt (herrlicher Talblick). Wir haben den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht. An der Wegegabelung hinter der Feldscheune halten wir uns links und folgen dem eben weg laufendem Weg bis zur Wegekreuzung am "Hebel", hier halten wir uns wieder links und folgen dem ebenen Weg weiter bis zum Naturschutzgebiet "Sommerseite". Hier genießen wir den Fernblick über Oberkirchen hinweg bis weit nach Westen. An der Infotafel über dieses Naturschutzgebiet halten wir uns links, jetzt heist es aufpassen, damit wir den Abzweig des O2 nicht verpassen. Dieser liegt ca. 200 m in der scharfen Rechtskurve. Hier geht´s links ab den Berg hinab, an einer Feldscheune vorbei überqueren wir den asphaltierten Weg und folgen einem Wiesenweg an Weihnachtsbaumkulturen entlang bis in einen Eichenwald. Am Waldrand vorbei, einen kleinen Talkessel umrundend, erreichen wir eine asphaltierte Feldstraße, hier biegen wir rechts bergan ab, um nach 50 m wieder links am Hirschberg vorbei durch gepflegte Felder, dann wieder links durch den Fichtenwald hinunter bis zur Lenne und Kunstschiede Schütte (Schwarze Fabrik) zu laufen (ein Besuch lohnt sich). Hier halten wir uns links und folgen dem Lauf der Lenne bis nach Oberkirchen.